Le Gouvernement du Grand-Duché de Luxembourg

Ministère de l'Agriculture, de la Viticulture et du Développement Rurale

URL: http://www.ma.public.lu/actualites/communiques/2017/11/11072/index.html

Retour vers la page d'origine

Letzte Woche wurde in Frankreich ein Fall von Blauzungenkrankheit im „Département de la Moselle“ bestätigt. Da man, durch die Jahreszeit bedingt, momentan nicht von einer aktiven Verbreitung der Krankheit ausgehen kann, hat die Veterinärverwaltung beschlossen zurzeit keine besonderen Maßnahmen zu ergreifen.

Es ist aber davon auszugehen, dass im Frühjahr oder Sommer neue Fälle dieser, durch Insekten übertragbaren, Krankheit auftreten werden. Sollte es hierdurch zu der Einrichtung einer Schutzzone in Luxemburg kommen, werden Tierbewegungen ins nicht betroffene Ausland zusätzlichen Bedingungen unterliegen.

Die Impfung erlaubt nicht nur die Symptome im Falle einer Ansteckung zu lindern sondern erleichtert auch die Ausfuhr von Zuchttieren ins Ausland.

Daher empfiehlt die Veterinärverwaltung eine Impfung, insbesondere der Tiere die zu Zuchtzwecken ins Ausland verkauft werden könnten.

Wie bereits 2016, stellt das Landwirtschaftsministerium auch 2017 den Blauzungen-Impfstoff gratis zur Verfügung. Die Impfkosten selbst sind vom Tierbesitzer zu tragen.

Dernière mise à jour de cette page le 07-11-2017.
Copyright Ministère de l'Agriculture, de la Viticulture et du Développement Rurale

Retour vers la page d'origine